MONITORING

 

Um den hohen Ansprüchen einer Intensivverlegung mit einem Hubschrauber gerecht zu werden, halten wir nach heutigem Standard folgendes Gerät zur Überwachung vor. 

 

Schnelles individuelles Arbeiten mit dem corpuls³ aus dem Hause GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH. Der corpuls³ ist ein zeitgemäßes Arbeitsgerät, dass uns im Intensivtransport durch seine Ergonomie, Vielfältigkeit und Zuverlässigkeit die Arbeit erleichtert! 
Durch die abnehmbare Monitoreinheit ist ein lückenloses Monitoring auch beim Einladen in den Hubschrauber möglich. Dieses Gerät ist durch seine Modulbauweise mit:   •EKG •SpO2 •CO •NIBP •IBP •Temperatur bestens im intensivmedizinischen Bereich einsetzbar. lesen sie mehr>>

 

Quelle: Foto/GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH

 

RESPIRATOR

 

Der Hamilton-T1 ist ein hervoragender Intensivrespirator in der Beatmung von Erwachsen und Kindern. Er findet seinen Platz im Interhospitaltransfer zu Boden und in der Luft. Das Gerät kann sowohl im Hubschrauber, wie auch im Bodengebundennen Intensiv-/rettungsdienst eingesetzt werden. Darüber hinaus ist der Hamilton-T1 ein guter Kompromis In Notaufnahmen und Intensivstationen.

 

In unserem Fall nutzen wir den Hamilton-T1 für unseren Interhospitaltransfer. Er zeichnet sich durch seine kompakte Bauweise und durch seine sehr struckturierte Bedieneroberfläche aus.

 

Ein weiteres Plus, sind die Beatmungsmodis sowie der neuartige ASV® Modus. •PCV •PSIM •SPONT •(S)CMV •APVcmv •SIMV •APVsimvmit adaptiver Volumensteuerung •DuoPAP •ARPV •CPAP •NIV-STASV® (Adaptive Support Ventilation), dieser Betriebsmodi stellt den besten Beatmungsmodus basierend auf dem vorgegebenen Atemminutenvolumen ein. Somit wird der Druck und das Volumen so gering wie möglich gehalten. Der Hamilton kann am Stromnetz 100 bis 240 Volt verwendet werden. Selbst bei stärkeren Stromschankungen oder Netzausfall schaltet der Hamilton ohne Stromverlust auf den Akkubetrieb um. Er bietet dann laut Hersteller eine ca.2 stündige Stromversorgung und somit eine hohe Beatmungssicherheit für den Patienten.

 

Weitere Infos erhalten Sie unter: http://www.hul.de/produkte/hamilton_t1.htm

 

PERFUSOR COMPACT/S

 

Der Perfusor©compact. Handlich, leicht und leistungsstark - Kleine Abmessung, geringes Gewicht, Spitzentechnologie im Kleinformat. Stapelbar und verriegelbar zu Leistungspaketen - Mobile Leistungspakete aus bis zu 8 Perfusoren©compact, transportsicher verriegelt, erleichtern die Fortsetzung der Infusionstherapie bei Patiententransporten. Der Compact-S- ist ausgezeichnet in der Pädiatrie und Neonatologie - Einfache und schnelle Befestigung an jedem Arbeitsplatz. 12 V Anschluss für den Einsatz im Rettungsdienst und ITH Bereich als Option möglich. Batterie oder Akkubetrieb.

 

Quelle:Fa.BBraun

Crew
FAQ
Videogallery
Technik
AKTUELLES
Geschichte über die Luftrettung
Fotogallerie

Die aktuelle Ausgabe

"Der Notfallsanitäter"

aus dem Luhri GbR Fachverlag.