Bewerbungen, Hospitationen oder fotografieren am Hubschrauber:::
 

Liebe User,

immer wieder ereilen uns Bewerbungen, sei es zur Hospitation, Mitflug, Fotografieren am Hubschrauber oder als neues Arbeitsumfeld. Gerne würden wir Euch all diese Bewerbungen positiv beantworten nur sind eure Bewerbung an unseren beiden  Luftrettungsstationen in Köln nicht die richtige Adresse und möchten aufklären.

Stellenbewerbungen:

Bewerbungen zur Anstellung als RettAss oder als NotSan auf einen der beiden Hubschrauber, ist hier in Köln nicht möglich.

 

Warum ist es nicht möglich?

Um als HCM-TC auf einem Hubschrauber eingesetzt zu werden benötig es eine Festanstellung bei der Berufsfeuerwehr Köln oder bei einen der vier Leistungserbringern (Hilfsorganisationen). Generell muss der NotSan/RettAss mind. 3 Jahre Erfahrung im bodengebundennen Rettungsdienst nachweisen können und muss aktiv auf einem Notarztwagen des Rettungsdienst Köln tätig sein, bevor er sich auf eine Stelle in der Luftrettung Köln bewerben kann. Erst dann ist es Möglich sich überhaupt erst einmal zu bewerben. In der Regel finden dann interne Stellungsausschreibungen statt und erst nach weiteren Auswertungen kann es möglich sein eine Ausbildung zum HCM-TC zu beginnen.  

Hospitation auf einem der beiden Hubschrauber:

Eine Hospitation ist generell nicht möglich. Es gibt wenige Ausnahmen.

 

Warum ist es nicht möglich?

Praktikumsplätze/Hospitanten werden nur in Ausbildung zum HCM-TC's sowie medizinisches Personal aus einer Quellklinik, die aus medizinischen Gründen den Flug bzw. den Patienten begleiten müssen, zugelassen. Hierfür möchte ich Ihnen auch gerne Gründe benennen, ECMO Transporte, Inkubatoren, Kinder ECMO, IABP Transporte oder Patienten, die sehr komplex sind, werden von Medizinern oder Fachpflegern aus einer Quellklinik in seltenen Fällen begleitet. Weitere Personen dürfen nicht mitfliegen. Dies gilt für den ITH (ADAC / Christoph-Rheinland).

 

 

Für den RTH (Bundespolizei / Christoph 3) sind Mitflieger generell nur zur Ausbildung aus den eigenen Geschäftsfeldern zugelassen. 

Fotografieren am Hubschrauber:

Generell ist es im Gelände nicht möglich.

 

Warum ist es nicht möglich?

Beide Hubschrauber Christoph 3 und Christoph-Rheinland stehen im sensiblen Sicherheitsbereich des Flughafengeländes und dürfen nur mit einem dauerhaften  gültigen Sicherheitsausweis betreten werden. Besucher für unsere Station müssen einer beauftragten Tätigkeit nachkommen und  müssen ständig von einer Person (Mitarbeiterpool) mit Dauerausweis begleitet werden. Wir bitten an dieser Stelle um Verständnis, dass ein derart personeller und schriftliche Mehraufwand, in Verbindung der internen Genehmigungsverfahren nicht leistbar ist.

Crew
FAQ
Videogallery
Technik
AKTUELLES
Geschichte über die Luftrettung
Fotogallerie

Die aktuelle Ausgabe

"Der Notfallsanitäter"

aus dem Luhri GbR Fachverlag.