2 HUBSCHRAUBER 365 TAGE 

Auf Grund der G-DRG (German Diagnosis Related Groups) gibt es immer mehr Kliniken in Deutschland die sich auf bestimmte Krankheitsbilder spezialisieren. Im Zuge dieser Spezialisierung nimmt der Interhospitaltransfer zeitkritischer sowie schwersterkrankter Patienten bundesweit zu. An dieser Stelle kommt der Rettungs-/Intensivtransporthubschrauber zum Einsatz. Zeitkritische schwersterkrankte Patienten können mit dem Hubschrauber schnell und schonend in eine entfernte Spezialklink transportiert werden. Hierfür hält die Berufsfeuerwehr Köln, Kernträger der Luftrettung und des Rettungsdienstes an 365 Tagen im Jahr zwei Hubschrauber vor. Sollte aus Wettergründen ein luftgebundener Interhospitaltransfer nicht möglich sein, kann auch ein Intensivmobil eingesetzt werden. Sie erreichen die Leitstelle Köln unter: 0221-74 79 79 oder über Ihre örtliche Leitstelle unter der Notrufnummer: 112

 

Crew
FAQ
Videogallery
Technik
AKTUELLES
Geschichte über die Luftrettung
Fotogallerie

Die aktuelle Ausgabe

"Der Notfallsanitäter"

aus dem Luhri GbR Fachverlag.